Español English Deutsch Dutch Français
Besuche uns auf Visit us on Facebook
Für mehr Informationen oder Reservierung schreiben Sie bitte an: info@rubicondiving.com oder rufen Sie uns an:
0034 928 349 346
GUEST COMMENT
Rubicon Diving yet again provided me with fabulous unforgettable memories
Charles N.

Was gibt es noch außer Tauchen?

Im Gegensatz zu vielen anderen Tauchdestinationen bietet Playa Blanca und die Marina Rubicon eine Menge an Möglichkeiten für alle Nicht-Taucher in der Gruppe/oder Familie.

Was tun in Playa Blanca?

Playa Blanca hat einige sehr schöne Stände in unmittelbarer Nähe zu bieten. Zu den Hauptstränden, Playa Dorada und Playa Flamingo, gesellen sich noch die wunderschönen naturbelassenen Papagayo Strände hinzu. Diese kann man sehr einfach mit dem Auto der dem Wassertaxi erreichen.
Es gibt auch eine tolle Strandpromenade, welche von Coloradas bis zum Leuchtturm reicht ( ca. 7-8km). So kann man ganz ohne Verkehr wunderschöne Spaziergänge machen den den Sonnenuntergang bewundern, welche man dann in seinen Urlaubsfotos verewigen kann.
Der etwas anstrengendere Aufstieg zum Vulkan Montana Roja wird dich dann mit einem einmaligen Blick auf den Süden der Insel und auf Fuerteventura belohnen.

Jeden Mittwoch und Samstag kann man den Mark in der Marina Rubicon besuchen, welcher viele lokale Produkte und Handarbeiten biete. Das Angebot reicht von Kleidung, über Schuhe bis zu Briefbörse lokalem Wein und Käse.

Was tun auf Lanzarote?

Außerhalb von Playa Blanca kann man auch viel erleben. Als erstes sei die Landschaft im Timanfaya National Park zu erwähnen, wo man den gesamten vulkanischen Charakter der Insel kennen lernt. Die arbeiten des heimischen Künstler Cesar Manriques sollte man sich auch nicht entgehen lassen und werden in der Fundation Ceasr Manrique ausgestellt.  Auch hat er die jameos de Aqua, Las Cuevas Verdes und den Mirador del Rio mitgestaltet. Weitere interessante Orte sind der Strand in Famara(Surferparadis), Isla del Lobos und La Graciosa, sowie die heimischen Dörfer Lanzarotes, wie z.B. El Golfo, Calleta, Orzoa und Playa Quemada. Eigentlich gibt es so viel zu entdecken, dass es kein wunder ist,  dass unsere Gäste Jahr für Jahr wieder kommen. Mehr Infos über die Sehenswürdigkeiten der Insel erfährst du auf der Webseite: infolanzarote.de

Einheimische Küche

Fürs Mittagessen empfehlen sich einige sehr gute Restaurants, sowohl in Playa Blanca als auch in der Marina Rubicon. Dazu gehören die Lanis Snackbar und die Bar One, beide mit einem sehr guten Preis -Leistungsverhältniss. Am Abend sollte man etwas anderes versuchen. In der Marina befinden sich einige sehr gute Restaurants, wie z.B. Casa Birigda, Casa Roja und La Petite Marmite. Ein Urlaub auf den Kanaren ist natürlich nicht komplett, wenn Sie nicht auch die Spezialitäten der Kanarischen Küche probiert haben. Fangfrischer Fisch, Eintöpfe, verschiedenste Tapas und weitere lokale Spezialitäten finden Sie in mit dem Siegel “Tipico Canario” ausgezeichneten Restaurantes.

Falls Sie internationale Küche bevorzugen werden Sie auch hier reichlich fündig, Italiener, Chinesen, Mexicaner, Inder, Argentinier,.. finden Sie entweder direkt im Hafen oder sonst in Playa Blanca.